Vergangene Woche hatten wir in unseren Schulungsräumlichkeiten in Hall in Tirol Herrn Dr. Thomas Schockert als Referent zu Gast. Er ist auf das Fachgebiet Akupunktur spezialisiert und hat sich einen Tag lang Zeit genommen, eine Gruppe von sechs TeilnehmerInnen praxislastig auf das Thema Akupunktur im Rettungsdienst vorzubereiten.

Die Schädelakupunktur muss gelernt sein

Dr. Thomas Schockert wurde in Japan bei dem bekannten Arzt Dr. Yamamoto ausgebildet und hat sich auf die neue Schädelakupunktur (YNSA) spezialisiert. Als Lehrbeauftragter hat er aus dem großen Spektrum der Akupunktur die wichtigsten Themengebiete herausgefiltert und damit den Anwesenden die Akupunktur in der Rettungsmedizin näher gebracht. Einige Schwerpunkte des Kurses im Überblick:

  • die Indikationen für Akupunktur in der Notfallmedizin
  • die neue Schädelakupunktur (YNSA) wurde praxislastig unterrichtet
  • das NADA Protokoll und die Ohrakupunktur
  • das Lenkergefäß 26 als wichtigster Notfallakupunkturpunkt
  • der Akupunkturpunkt Perikard 6 bei Übelkeit

Yamamoto neue Schädelakupunktur YNSA

Impulsreferate und Praxisstationen festigten das Wissen

Die Inhalte des Kurses wurden unter anderem durch Impulsreferate und Fallbeispiele wiedergegeben. Im Beisein von Dr. Schockert wurden die verschiedenen Praxisstationen durchlaufen. Geübt wurde die Anwendung vorerst mit den verschiedenen Nadeln an Styropor-Köpfen.

Simulation Tirol Hall

Ein kleines Highlight..

Noch effektiver als High-Tech Simulatoren oder Styropor-Köpfe sind echte Menschen – Die Teilnehmer wendeten die gelernten Inhalte am Ende untereinander an, um die Wirkungen der Akupunktur unmittelbar am eigenen Leib zu spüren. Im Falle einer Notsituation sind alle Teilnehmer nun bestens vorbereitet, sinnvolle Akupunktur Maßnahmen zu ergreifen, um den eigenen Patienten noch besser zu behandeln.

Simulation.Tirol bedankt sich bei allen Beteiligten

Ein großes Dankeschön sprechen wir aus an Herrn Dr. Schockert, der den weiten Weg aus Deutschland auf sich genommen hat, um sein umfangreiches Wissen weiterzutragen. Unsere Teilnehmer, die waren sehr an der Thematik interessiert und haben hochmotiviert mitgearbeitet.

Die Evaluationen gibt es hier!

Wir stellen euch auch dieses Mal die Original Evaluierungen zur Verfügung. Hier klicken und jetzt nachlesen, wie den Teilnehmern unser Akupunktur-Kurs gefallen hat! 

Seminarankündigung in der Zukunft mit Dr. Thomas Schockert in Deutschland

Am 1.12.2018 gibt Dr. Thomas Schockert ein 1-tägiges YNSA-Seminar für Einsteiger! Hier findest du das Programm und weitere Infos!

19. und 20.1.2019
Einführung in die YNSA in Verona (Deutsch / Italienisch mit Simultanübersetzung)
Infos unter www.ynsa.net oder direkt bei Dr. Susanna Benati: s.benati@agopunturaverona.it

Zum Schluss folgt die Bildergalerie!

Um euch eine Vorstellung davon zu geben, wie der Kurstag ausgesehen hat, folgen nun die restlichen Bilder :-).

Akupunktur Kurs Praxis StationenAkupressur  Akupunkturnadeln  Dr Thomas SchockertDaniel Pehboeck Simulation TirolOhrakupunkturImpulsvortraegeStyroporkopfSchulungsraeume Hall in Tirol

Ja, ich habe Interesse an einem Akupunktur-Kurs für den Rettungsdienst und möchte mehr Informationen erhalten!