Kürzlich trainierten wir TeilnehmerInnen auf Zwischenfälle bei der Sedierung in der eigenen Praxis. Im Sedierungskurs folgt auf eine kurze theoretische Einführung in die Sedierungsnotfälle vor allem praxislastiges Üben. Hier im Blogbeitrag findest du die Fotos und das schriftliche Feedback der KursteilnehmerInnen!

Ohne Theorie geht es nicht

Nach einer ersten kurzen Vorstellung in kleiner Runde, wurden die wichtigsten Punkte der S3 Leitlinie für die praktische Anwendung der Propofol-Sedierung in der Gastroenterologie theoretisch erarbeitet.

Einige der Themen, die besprochen wurden:

  • die rechtlichen Anforderungen für die Propofol Anwendung
  • die erforderliche Ausrüstung des Endoskopieraumes
  • die Vorbereitung des Patienten, das Monitoring und die Dokumentation
  • die empfohlenen Propofol Präparate, die richtige Verabreichung und sichere Dosierung
  • die Kombination von Propofol mit anderen Substanzen und die Kontraindikationen
  • die Massnahmen bei zu tiefer Sedierung mit Abfall der Sauerstoff-Sättigung
  • und die Überwachung nach der Endoskopie und die Entlassung des Patienten

Praxistraining – BLS für den Notfall

Nach einer kurzen Stärkung – das Frühstück wurde von Dr. Daniel Pehböck selbst mit Liebe vorbereitet – und Kaffeepause ging es an den praktischen Teil: Übungen am Simulator. In Kleingruppen aus insgesamt 3 TeilnehmerInnen (1 Arzt bzw. Ärztin + Endoskopie-Pflege) übten zu erwartende Notfallszenarien bei der Sedierung in der eigenen Ordination.

  • Szenario Sauerstoffabfall bei zu tiefer Sedierung
    • Esmarch Handgriff
    • Wendel / Guedel Tubus
    • Maskenbeatmung (Ein-Helfer, Zwei-Helfer Methode)
    • Pulsoxymetrie
  • Szenario Reanimation in der eigenen Ordination, Basic Life Support Training
    • Maskenbeatmung
    • High Performance CPR
    • Defibrillation
    • Notfallmedikamente
    • EpiPen Schulung
  • Szenario Bradykardie auf Grund von N. vagus Reizung
    • Richtige Dosierung von Atropin
    • Vasopressor Alternativen
  • Szenario Herzinfarkt bei cardial vorbelastetem Patienten im eigenen Endoskopie Raum
    • Neue STEMI Guidelines
    • Behandlung eines akuten Herzinfarktes
    • Reanimation bei Kammerflimmern

Wie bewerteten die KursteilnehmerInnen den Trainingstag?

Klicke auf den blauen Link, um die Evaluierungen im Original zu lesen: Evaluierungsbögen Sedierungskurs

Fotogalerie

Mahlzeit Simulation TirolTeamleader Narkose Herzdruckmassage Training Live Aufzeichnung Beatmung Teamleader NarkoseSedierungskurs Hall in Tirol Teamtraining Beatmung Notfall Tubus Erwachsenen Anaesthesie All inclusive Buffet in Hall in Tirol Beatmung Erwachsener

Ja, beim nächsten Sedierungskurs möchte ich auch dabei sein!