ALS-Kurs-Headerbild

BLS Provider Kurs (offizieller AHA Kurs)

Hier frischt Du Dein Basic-Life-Support Wissen in nur einem Tag auf.

L

Inklusive:

Verpflegung, Lehrmaterial

DFP-Punkte:

7 DFP Punkte werden beantragt!

Preis:

390 Euro

CME-Fortbildung:

7 CME Punkte werden in Deutschland angerechnet!

}

Dauer:

8 Stunden

N

Anrechenbar für:

Deutsche Ärzte
Schweizer Ärzte
Österreichische Ärzte
Italienische Ärzte

Zertifikat

American Heart Association

Geeignet für:

Medizinische Fachkräfte, Ärzte

Logobar_Kurse
ALS-Kursbild

Was ist der AHA-BLS Providerkurs bei Simulation.Tirol?

In unserem AHA-BLS Providerkurs lernst du für deine Position als medizinisches Fachpersonal im Gesundheitswesen alle wichtigen Basismaßnahmen des Basic Life Supports. Vom erkennen lebensbedrohlicher Notfälle über die kardiovaskuläre Reanimation bis zum Einsatz eines Defibrillators darfst du alles 100% praxislastig in einer geschützten Atmosphäre üben.

Wir arbeiten nur mit High-Tech Simulatoren, die dir ein sehr effektives Training möglich machen. Sie atmen, sprechen, bluten, röcheln und haben einen Puls. Sie reagieren auf deine notfallmedizinischen Maßnahmen, sodass du direkt eine Rückmeldung erhältst. Du wirst außerdem nur von erfahrenen Fachärzten für lebensbedrohliche Notfälle geschult.

Alle Szenarien werden anhand einer Video- und Tonanalyse besprochen, um dein Training noch effizienter zu gestalten. Abschließend absolvierst du einen schriftlichen Test, um dein erlerntes Wissen zu prüfen. Du erhältst nach erfolgreichem Bestehen des Kurses ein von der AHA (American Heart Association) weltweit anerkanntes BLS Provider Zertifikat. Wir empfehlen dir eine Auffrischung deines erlernten Wissens alle 2 Jahre.

Was lernst du beim BLS Provider Kurs?

  • Die Basismaßnahmen der Reanimation
  • Die Anwendung eines Defibrillators
  • Atemwegs-Management mit LAMA und Larynxtubus
  • eine qualitativ hochwertige Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Beutel-Masken-Beatmung und Notfallbeatmung
  • Erstickungsunfälle zu managen
  • Atemwegshilfen (Larynx-, Güdel-, Endotrachealtubus etc.)

Alle Lerninhalte beziehen sich auf Erwachsene, Kinder und Säuglinge.

ALS-Lerninhalte-Symbolbild

Das BLS-Kursprogramm im Überblick

BLS- Provider Kurs (AHA) - 1 Tag
ZeitProgrammpunktArt
09:00 - 09:05Empfang und RegistrierungEinleitung
09:05-09:20BLS Kursübersicht & Vorstellung der TeilnehmerEinleitung
09:20-10:00Update Guidelines 2015Theorie
Pause
10:15-11:00Basismaßnahmen der ReanimationPraxis
11:00-12:00Anwendung eines DefibrillatorsPraxis
Pause
13:00-13:30Hochwertige Herz-Lungen-Wiederbelebung Theorie
13:30-14:00Beutel-Masken-Beatmung und NotfallbeatmungPraxis
14:00-14:30Erstickungsunfälle behandeln und retten Praxis
14:30-15:00Einfaches Atemwegsmanagement (Larynxtubus und Guedltubus)Praxis
15:00-15:30Erweitertes Atemwegsmanagement (Larynxtubus, Endotrachealtubus) Praxis
Pause
15:45-16:30Üben unter AufsichtPraxis
16:30-16:45Wissensüberprüfung (freiwillig) zum Erlangen des AHA BLS Provider AusweisesPraxis
16:45-17:00Ausgabe der ZertfikateAbschluss

Die nächsten 3 Termine

Alle Termine: hier klicken!

Wer sind deine Trainer?

Bei Simulation.Tirol werden alle Kurse nur von erfahrenen Fachärzten, Notärzten und ausgewiesenen Experten durchgeführt. Alle TrainerInnen haben hohe praktische Kompetenzen und wissen worauf es ankommt.

Das sagen Teilnehmer über Kurse bei Simulation.Tirol

Der Kurs bei Simulation.Tirol überzeugt durch seine professionelle Gestaltung und Durchführung. Ein echter Workshop, der den Namen zu Recht verdient. Praktische und praxisorientierte Fallbeispiele mit nachfolgender Diskussion brachten selbst nach 25 Jahren Notarzterfahrung noch einiges „Neues“. Ein Kurs für jeden Ausbildungsstand, ob Anfänger oder „alter Hase“. Sehen uns spätestens in 2 Jahren zum Refresher.

Dr. Oliver Grohs

Facharzt für Anästhesie, selbständig, Tagesklinik in Hessen

Meiner Meinung nach war es das beste Training das ich je absolviert habe. Egal ob Gruppengröße, Szenarien, Übungsphantome, Sideeffects, Nachbesprechung und auch Verpflegung sind absolut Top und somit konnte auch ich als erfahrener Notfallsanitäter NKV von den Simulationen meinen Wissensstand auffrischen und erweitern. Abschließend kann ich jedem Rettungsdienstmitarbeiter, egal in welcher Funktion, die Trainings von Simulation Tirol nur wärmstens empfehlen!

Horst Maier

Notfallsanitäter, Samariterbund Tirol

Um als Intensivkrankenschwester auf hoher See anzuheuern, ist der Kurs Grundvoraussetzung. Simulation.Tirol bereitete mich auf eine sehr professionelle und kompetente Art und Weise auf mögliche Notfälle an Bord eines Kreuzfahrtschiffes vor. Die entworfenen Szenarien wurden an zukünftige Arbeitsumgebungen angepasst und in der Kleingruppe durchlebt. Die technische Umsetzung mittels menschenähnlicher High-Tech-Simulatoren, Video- und Audioaufnahme und anschließender ausführlicher Analyse und Nachbesprechung sind hervorragend und schaffen einen großen Lerneffekt und Know how Zuwachs. Man erfährt Sicherheit und Routine im Umgang lebensbedrohlicher Akutsituationen, als auch in der der berufsübergreifenden Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegenden und Sanitätern. Die Referenten von Simulation.Tirol verfügen über sehr fundiertes Wissen, welches sie gut und praxisnah vermitteln können. Dieser Kurs ist daher für medizinisches Personal sehr empfehlenswert. Vielen Danke und Schiff ahoi.

Stefanie Pensold

Intensivkrankenschwester, AIDA bzw. COSTA Kreuzfahrtschiff

Der ACLS-Kurs war einer der ersten, die ich bei Simulation.Tirol über das Internet gebucht hatte. Die Tage waren wirklich sehr lehrreich. Ich wurde sehr professionell, praxisbezogen und familiär betreut. Gleich danach habe ich weitere Kurse gebucht.

Peter Meyer

dipl. Krankenpfleger, Tirol Kliniken GmbH

Im Frühjahr hatte ich die Gelegenheit, im Rahmen eines ALS-Trainings mit den Maltesern an einem Simulationstag teilzunehmen.
Statt in einem der üblichen Lehrsäle, fand die Übung unter freiem Himmel statt. Das ist insbesondere erwähnenswert, da Dr. Pehböck und sein Team es schaffen, das gesamte Equipment mobil zu halten. Beübt wurde die Reanimation eines Erwachsenen. Ins Auge stach vor allem der hohe Grad an Realismus, keine störenden Verkabelungen, jede nur denkbare Maßnahme konnte am Simulator gesetzt werden. Auch bekamen wir vom „Patienten“ ein unmittelbares Feedback, wie Zyanosen oder Atemgeräusche. Der Ablauf wurde dabei von Kameras und Mikrophonen für das spätere Briefing festgehalten. Im Anschluss ging das Team von simulation.tirol den Ablauf anhand der Videos Schritt für Schritt durch. Dabei merkte man, dass Dr. Pehböck den präklinischen Alltag auch aus der Praxis kennt. Die Perspektive über die Kameras und Tonaufzeichnung zeigt Unvollkommenheit im Ablauf sehr einleuchten auf. Die Tipps der Simulationsprofis konnten sofort im nächsten Durchlauf umgesetzt werden. Insgesamt war die Simulation ein voller Erfolg, durch das persönliche Feedback bekam ich lehrreiche Tipps und Verbesserungsvorschläge vermittelt, außerdem ist ein so realistisches Szenario einfach eine spannende Erfahrung.

Béla Garzuly

Notfallsanitäter, Malteser

Deine Vorteile im Kurs

R

Kleingruppen-Unterricht

Unsere Kurse werden nur in Kleingruppen abgehalten. So garantieren wir dir eine intensive Betreuung auf höchstem Niveau.

R

100% steuerlich absetzbar

Alle Fortbildungen bei Simulation.Tirol sind für ÄrztInnen und medizinisches Fachpersonal steuerlich absetzbar. Du erhältst eine ausführliche Rechnung, so wie es für dein Finanzamt (auch im Ausland) notwendig ist.

R

Nur AHA-zertifizierte Fachärzte als Trainer

Unsere TrainerInnen sind alle AHA-zertifiziert und kommen direkt aus der Praxis. Alle sind Fachärzte, Notärzte und Anästhesisten. Wir leben, was wir unterrichten.

R

Verwendung von High-Tech-Simulatoren

Unsere Simulatoren atmen, laufen blau an, bekommen hohen Blutdruck etc. Du kannst ihnen Spritzen verabreichen, Stromschläge geben – sie simulieren die Reaktion eines echten Patienten.

R

Beste Debriefing-Einheit auf dem Markt

Wir geben kristallklar Bilder und Ton wieder. Damit dein Lerneffekt maximal ist, besteht unsere Debriefing-Einheit aus modernster Bühnentechnik mit mehreren Kameras & Mikrofonen.

R

Verpflegung & Ambiente

Unsere Schulungsorte sind gehobene 4-5 Sterne Hotels und die kulinarische Versorgung ist uns sehr wichtig. Wir wollen, dass du dich beim Lernen wohl fühlst und dich voll und ganz auf deinen Kurs fokussieren kannst.

daniel-pehboeck-boilerplate

Melde dich an oder nimm Kontakt auf!

Dr. Daniel Pehböck, DESA

Gries 7
6161 Natters
Tirol - Österreich

erreichbar Mo bis So, 8-20 Uhr
gratis Hotline: +43 800 07 09 11
Mobil: +43 664 408 93 40
E-Mail: hallo@simulationtirol.com

Oder zum Kontaktformular (hier klicken!)