Die Simulation.Tirol hat fünf wundervolle Tage in Salzburg verbracht, um dort fünf Zahnärzte auf medizinische Notfälle zu schulen. Wir werden euch über jedes Training Bericht erstatten und beginnen hier mit Tag 1.

Praxistraining bei Dr. Alois Walcher in Salzburg

Daniel bedankt sich für den warmen Empfang in der sehr geschmackvoll eingerichteten Praxis. Am Sonntag Abend wurde ihm bereits die Praxis aufgesperrt, um alles für den nächsten Tag vorzubereiten. Er hat dem gesamten Team von den selbst gemachten Skulpturen berichtet, die alle von Dr. Walcher in seiner Freizeit liebevoll angefertigt wurden. Sein Sohn, der in seine Fußstapfen treten wird, war ebenfalls während des gesamten Trainings mit anwesend und hat tatkräftig mitgeholfen.

Das wurde in nettem Beisammensein trainiert

Nicht nur private Gespräche und ein Kennenlernen des gesamten Teams haben statt gefunden. Natürlich haben wir auch den Tag über vielfältig notfallmedizinische Szenarien trainiert, alles maßgeschneidert und an die Bedürfnisse angepasst.

Es ging vor allem um:

  • Anaphylaxie
  • Herzinfarkt
  • Erstickungsunfall beim Kind
  • Crew Resource Management
  • allgemeine 2015er Guideline Auffrischung
  • weitere Themen

Vielen Dank für die Hilfe

Auch beim Abbau wurde kräftig geholfen – 500 Kg Equipment müssen ja erst mal aufgebaut und abgebaut werden :-). Wir kommen sehr gerne wieder und bedanken uns für die reibungslose Organisation.

Einige Bilder für den visuellen Einblick

spass bei notfalltraining Praxistraining dr alois walcher ordination dr walcher salzburg medizinisches notfalltraining kindernotfall erstickungsunfall kind dr alois walcher und team anaphylaxie zahnarzt

Ja, in meiner Zahnarztpraxis sollten medizinische Notfälle trainiert werden. 

Chat öffnen
Hallo, wie können wir dir helfen?
Powered by