ALS-Kurs-Headerbild

ACLS- oder ALS-Kurs

So rüstest du dich für medizinische Notfälle

DFP-Anzahl:

18 Punkte

L

Inklusive:

Verpflegung, Lehrmaterial

Preis:

670 Euro

Geeignet für:

Ärzte, Pflege, Sanitäter

}

Dauer:

16 Stunden

N

Anerkannt:

Ärztekammer in DACH + It

Zertifikat

American Heart Association

Logobar_Kurse
ALS-Kursbild
ALS-kritischer-Zustand

Was ist der ALS-Kurs (ACLS-Kurs) bei Simulation.Tirol?

In unserem Advanced-(Cardiac)-Life-Support-Kurs gibt es keine trockenen Power-Point Folien. Es ist ein echter Hands-On-Workshop. An unserem lebensechten Simulator samt High-Tech-Debriefing-Anlage spielen wir die wichtigsten notfallmedizinischen Situationen durch.

Unser Simulator atmet, spricht, blutet, röchelt, verliert den Puls oder bekommt Herzrasen. Alles wie ein echter Patient. An ihm kannst du im „Sicherheitsmodus“ lebensecht trainieren. Wir simulieren Asystolien, pulslose elektrische Aktivitäten, Kammerflimmern, Schlaganfälle und weitere innerklinische, präklinische und intensivmedizinische Fälle. Der künstliche Patient reagiert auf Medikamente und Behandlungen wie ein echter Mensch.

Am Simulator dürfen Fehler passieren. Denn dort kannst du lernen, sie zu vermeiden. Im Debriefing siehst und hörst du dich selbst. Top Oberärzte und Notärzte führen dich zur perfekten, guidelinekonformen Notfallreaktion. Mit jedem Mal kannst du besser werden.

Du erhältst im Kurs ein Update aktueller Guidelines nach AHA und ERC. Du bekommst das Kursbuch und die Kursunterlagen schon im Vorfeld. An unserer Airway Station übst du Techniken wie Maskenbeatmung, Setzen von Güdel und Wendeltuben, Verwenden von Larynxmasken und -tuben, sowie die Intubation mit und ohne Videolaryngoskop. Am CPR-Feedbackgerät übst und trainierst du die perfekte, guidelinekonforme Herzdruckmassage.

Am Ende des Kurses absolvierst du einen praktischen und einen schriftlichen Test. DFP-Punkte, Ausbildungszertifikat und das international anerkannte AHA-Zertifikat sind dein Lohn für diesen intensiven Kurs.

Was kannst du nach dem ALS-Kurs am Simulator?

  • Erkennen von Schlaganfall, Herzinfarkt, Rhythmusstörungen etc.
  • Therapieren von Notfällen wie Schlaganfall, Herzinfarkt, etc.
  • Die aktuellen Guidelines nach AHA und ERC
  • Guidelinekonforme medizinische Notfallreaktionen
  • Stressresistentes Management von medizinischen Notfällen
ALS-Lerninhalte-Symbolbild

Das ALS-Kursprogramm im Überblick

ACLS-Kurs Tag 1 - 08:45 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
08:45-09:00Empfang und RegistrierungEinleitung
09:00-09:10ACLS Kursübersicht & Vorstellung der TeilnehmerEinleitung
09:10-09:30Update Guidelines 2015Theorie
Pause
10:00-11:00Airway Management & i.o ZugangPraxis
11:00-12:00CPR Übungen am SimulatorPraxis
Pause
13:00-13:30Das Megacode und Rettungsteam- Konzept (Video) & CRMTheorie
13:30-13:45Technik Übersicht – Einweisung Gaumard SimulatorPraxis
13:45-14:05Fallszenarios Reanimation – KammerflimmernPraxis
14:05-14:25Fallszenarios Reanimation – AsystoliePraxis
14:25-14:45Fallszenarios Reanimation – pVT mit ROSCPraxis
Pause
15:00-15:20Fallszenarios Reanimation – PEA (Patient verstirbt)Praxis
15:20-15:40Fallszenarios Reanimation – KammerflimmernPraxis
15:40-16:00Fallszenarios Reanimation – AsystoliePraxis
Pause
16:30-16:55Acutes Coronar SyndromTheorie
16:55-17:00Zusammenfassung und Ende des 1. KurstagesAbschluss
ACLS-Kurs Tag 2 - 09:00 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:10Offene Fragen vom VortagTheorie
09:10-09:30Der SchlaganfallTheorie
09:30-09:45Wiederholung Algorithmus Bradykardie / TachykardieTheorie
Pause
10:15-10:45Fallszenario SVT stabil (Adenosingabe)Praxis
10:45-11:15Fallszenario Bradykardie (Atropingabe)Praxis
11:15-11:45Fallszenario VT (instabil / bewusstlos)Praxis
11:45-12:15Fallszenario Bradykardie AV-Block III (instabil/Schrittmachertherapie)Praxis
12:15-13:00Fallszenario „Mixed“ (PRÜFUNGSSZENARIOS)Praxis
Pause
14:00-15:30Prüfungszenarios in der GruppePraxis
Pause
16:00-16:30Schriftlicher TestTheorie
16:30-17:00Auswertung, Feedback, Ausgabe ZertifikateTheorie

Die nächsten 3 Termine

Alle Termine: hier klicken!

Wer sind die Trainer?

Bei Simulation.Tirol werden alle Kurse nur von erfahrenen Oberärzten, Notärzten bzw. Anästhesisten durchgeführt. Alle TrainerInnen haben hohe praktische Kompetenzen und wissen worauf es ankommt.

Das sagen Teilnehmer über den ALS-Kurs

Der letzte NA-Refresher bei Simulation.Tirol war für mich eine sehr positive Erfahrung. Aufgrund des auf den Teilnehmerkreis abgestimmten individuellen Arbeitens in Kleingruppen, der professionellen Trainer, der angenehmen Atmosphäre und nicht zuletzt auch wegen der Location kann ich den Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen!

Prim. Mag. Dr. Klaus Buttinger

Arzt, Oö. Gesundheits- und Spitals-AG

Um als Intensivkrankenschwester auf hoher See anzuheuern, ist der ACSL-Kurs Grundvoraussetzung. Simulation.Tirol bereitete mich auf eine sehr professionelle und kompetente Art und Weise auf mögliche Notfälle an Bord eines Kreuzfahrtschiffes vor. Die entworfenen Szenarien wurden an zukünftige Arbeitsumgebungen angepasst und in der Kleingruppe durchlebt. Die technische Umsetzung mittels menschenähnlicher High-Tech-Simulatoren, Video- und Audioaufnahme und anschließender ausführlicher Analyse und Nachbesprechung sind hervorragend und schaffen einen großen Lerneffekt und Know how Zuwachs. Man erfährt Sicherheit und Routine im Umgang lebensbedrohlicher Akutsituationen, als auch in der der berufsübergreifenden Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegenden und Sanitätern. Die Referenten von Simulation.Tirol verfügen über sehr fundiertes Wissen, welches sie gut und praxisnah vermitteln können. Dieser Kurs ist daher für medizinisches Personal sehr empfehlenswert. Vielen Danke und Schiff ahoi.

Stefanie Pensold

Intensivkrankenschwester, AIDA bzw. COSTA Kreuzfahrtschiff

Meiner Meinung nach war es das beste Training das ich je absolviert habe. Egal ob Gruppengröße, Szenarien, Übungsphantome, Sideeffects, Nachbesprechung und auch Verpflegung sind absolut Top und somit konnte auch ich als erfahrener Notfallsanitäter NKV von den Simulationen meinen Wissensstand auffrischen und erweitern. Abschließend kann ich jedem Rettungsdienstmitarbeiter, egal in welcher Funktion, die Trainings von Simulation Tirol nur wärmstens empfehlen!

Horst Maier

Notfallsanitäter, Samariterbund Tirol

Der ACLS-Kurs war einer der ersten, die ich bei Simulation.Tirol über das Internet gebucht hatte. Die Tage waren wirklich sehr lehrreich. Ich wurde sehr professionell, praxisbezogen und familiär betreut. Gleich danach habe ich weitere Kurse gebucht.

Peter Meyer

dipl. Krankenpfleger, Tirol Kliniken GmbH

Im Frühjahr hatte ich die Gelegenheit, im Rahmen eines ALS-Trainings mit den Maltesern an einem Simulationstag teilzunehmen.
Statt in einem der üblichen Lehrsäle, fand die Übung unter freiem Himmel statt. Das ist insbesondere erwähnenswert, da Dr. Pehböck und sein Team es schaffen, das gesamte Equipment mobil zu halten. Beübt wurde die Reanimation eines Erwachsenen. Ins Auge stach vor allem der hohe Grad an Realismus, keine störenden Verkabelungen, jede nur denkbare Maßnahme konnte am Simulator gesetzt werden. Auch bekamen wir vom „Patienten“ ein unmittelbares Feedback, wie Zyanosen oder Atemgeräusche. Der Ablauf wurde dabei von Kameras und Mikrophonen für das spätere Briefing festgehalten. Im Anschluss ging das Team von simulation.tirol den Ablauf anhand der Videos Schritt für Schritt durch. Dabei merkte man, dass Dr. Pehböck den präklinischen Alltag auch aus der Praxis kennt. Die Perspektive über die Kameras und Tonaufzeichnung zeigt Unvollkommenheit im Ablauf sehr einleuchten auf. Die Tipps der Simulationsprofis konnten sofort im nächsten Durchlauf umgesetzt werden. Insgesamt war die Simulation ein voller Erfolg, durch das persönliche Feedback bekam ich lehrreiche Tipps und Verbesserungsvorschläge vermittelt, außerdem ist ein so realistisches Szenario einfach eine spannende Erfahrung.

Béla Garzuly

Notfallsanitäter, Malteser

Jetzt habe ich mal die Seite gewechselt und zwei Tage einen Simulationskurs als Teilnehmerin besucht, und ich muss sagen, es ist wirklich lehrreich, mir hat es richtig Spaß gemacht. Ihr macht das wirklich ganz toll, es ist eine positive Gruppendynamik und ihr geht sehr emphatisch auf alle Leute ein! Für mich wars eine super Erfahrung, vielen Dank und weiter so, liebe Grüße Corinna

Dr. Corinna Zisler

Anästhesie Oberärztin, Univ.-Klinik Innsbruck

Deine Vorteile im Kurs

R

Max. 5 Personen pro Trainer

Unsere Kurse werden nur in Kleingruppen von maximal 5 Personen pro Trainer abgehalten. So garantieren wir dir eine intensive Betreuung auf höchstem Niveau.

R

100% steuerlich absetzbar

Alle Fortbildungen bei Simulation.Tirol sind für ÄrztInnen und medizinisches Fachpersonal steuerlich absetzbar. Du erhältst eine ausführliche Rechnung, so wie es für dein Finanzamt (auch im Ausland) notwendig ist.

R

Nur AHA-zertifizierte OberärztInnen als Trainer

Unsere TrainerInnen sind alle AHA-zertifiziert und kommen direkt aus der Praxis. Alle sind OberärztInnen, NotärztInnen und/oder AnästhesistInnen. Wir leben, was wir unterrichten.

R

Verwendung von High-Tech-Simulatoren

Unsere Simulatoren atmen, laufen blau an, bekommen hohen Blutdruck etc. Du kannst ihnen Spritzen verabreichen, Stromschläge geben – sie simulieren die Reaktion eines echten Patienten.

R

Beste Debriefing-Einheit auf dem Markt

Wir geben kristallklar Bilder und Ton wieder. Damit dein Lerneffekt maximal ist, besteht unsere Debriefing-Einheit aus modernster Bühnentechnik mit mehreren Kameras & Mikrofonen.

R

Verpflegung & Ambiente

Unsere Schulungsorte sind gehobene 4-5 Sterne Hotels und die kulinarische Versorgung ist uns sehr wichtig. Wir wollen, dass du dich beim Lernen wohl fühlst und dich voll und ganz auf deinen Kurs fokussieren kannst.

daniel-pehboeck-boilerplate

Melde dich an oder nimm Kontakt auf!

Dr. Daniel Pehböck, DESA

Gries 7
6161 Natters
Tirol - Österreich

erreichbar Mo bis So, 8-20 Uhr
gratis Hotline: +43 800 07 09 11
Mobil: +43 664 408 93 40
E-Mail: hallo@simulationtirol.com

Oder zum Kontaktformular (hier klicken!)