EKG-Kurs Headerbild

EKG-Kurs

für Ärzte & medizinische Fachkräfte am lebensechten Simulator

DFP-Anzahl:

8 Punkte

L

Inklusive:

Verpflegung, Lehrmaterial

Preis:

285 Euro

Geeignet für:

Ärzte, Pflege, Sanitäter

}

Dauer:

8 Stunden

N

Anerkannt:

Ärztekammer in DACH + It

Zertifikat

Simulation.Tirol

EKG-Simulator Einweisung

Was ist der EKG Kurs bei Simulation.Tirol?

Bei unserem EKG-Kurs lernst du ein 3-Kanal- und ein 12-Kanal-EKG richtig zu interpretieren. Zudem trainierst du am lebensechten Simulator direkt diverse bradykarde und tachykarde Rhythmusstörungen zu therapieren.

Bei uns bekommst du nur kurze, aber kompakte Impuls-Vorträge zu den Basics, um deine EKG Kenntnisse wieder in Erinnerung zu rufen. Hauptsächlich aber trainierst du an einem menschenähnlichen Simulator. Du siehst das EKG. Du siehst den Blutdruck, die Sauerstoffsättigung und den hämodynamischen Verlauf. Im Simulationstraining erkennst du, ob es dem Patienten besser oder schlechter geht.

Du arbeitest wie im echten Leben: Du verabreichst Medikamente, du verabreichst Strom. Der Simulator reagiert wie ein Mensch auf Dosis und Intensität. Hier erfährst du nicht nur theoretische Grundlagen, sondern du kannst alles im sicheren Terrain ausprobieren. Die Situation ist genauso, als wärst du im Krankenhaus oder in deiner Praxis.

Was kannst du nach dem EKG-Seminar am Simulator?

  • EKG sicher befunden
  • instabile von stabilen Rhythmusstörungen unterscheiden
  • kritische von unkritischen Situationen trennen
  • erfolgreiche Therapien guidelinekonform (ERC + AHA) einleiten und durchführen
  • alle Grundlagen sitzen in Therorie UND Praxis
EKG-lernen

Das EKG-Kursprogramm im Überblick

ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:45EKG Grundlagentraining, Rhythmus, Lagetyp, 12 Kanal EKGTheorie
09:45-10:30Bradykarde Rhytmusstörungen TheorieTheorie
Pause
11:00-11:45Bradykarde Rhytmusstörungen am Simulator therapierenPraxis
11:45-12:30Tachykarde Rhytmusstörungen TheorieTheorie
Pause
13:30-14:15Tachykarde Rhytmusstörungen am Simulator therapierenPraxis
14:15-15:00WPW, Bugada-Syndrom, Herzinfarkt, Schrittmacher EKGTheorie
Pause
15:30-16:15Gemischte Übungen am Simulator mit TherapiePraxis
16:15-17:00Herzinfarkt erkennen und TherapierenPraxis

Die nächsten 3 Termine

  • 12/03/2018: EKG-Kurs in Mieming, 6114 Österreich
  • 04/06/2018: EKG-Kurs in Mieming, 6114 Österreich
  • 19/11/2018: EKG-Kurs in Mieming, 6114 Österreich
Alle Termine: hier klicken!

Wer sind die Trainer?

Bei Simulation.Tirol werden alle Kurse nur von erfahrenen Oberärzten, Notärzten bzw. Anästhesisten durchgeführt. Alle TrainerInnen haben hohe praktische Kompetenzen und wissen worauf es ankommt.

Das sagen Teilnehmer über den EKG-Kurs

Dieser EKG-Kurs hat mich am Ende des Tages gemäß dem Leitsatz von Simulation.Tirol auf meinem nächsten Level ankommen lassen. Besonders die kleine Gruppengröße, die unterhaltsame und kurzweilige Art, Wissen näher zu bringen als auch die spannenden Simulationen sprechen für den Kurs.

Dr. Joelle Berchtold

Ärztin, Klinik Innsbruck

Ich habe nun schon mehrere EKG-Kurse besucht, aber diese Veranstaltung war etwas ganz Besonderes. Einerseits haben sich die Veranstalter auf die Vermittlung von bradykarden und tachykarden Herzrhythmusstörungen beschränkt. V.a. Tachykardien sind für mich trotz Erfahrung in diesem Bereich schwierig zu diagnostizieren und selbstverständlich im Notfall besonders relevant. Zwischen den Theorie-Teilen konnte die Behandlung der Arrhythmien am Simulator im Team geübt werden, wodurch ich ebenfalls viel gelernt habe. Ich würde den Kurs daher jederzeit weiter empfehlen und wieder besuchen.
Priv. Doz. Dr. Markus Stühlinger

Kardiologe, Klinik Innsbruck

Dies war eine der besten Fortbildungen, die ich in diesem Bereich je besucht habe. Die Referenten gingen auf den individuellen Wissensstand der Teilnehmer ein und forderten aber überforderten diese zu keinem Zeitpunkt. So konnte ich als Sanitäter in einer Gruppe mit Ärzten und Pflegekräften viel für meinen Tätigkeitsbereich mitnehmen.

Johannes Glaser

Rettungssanitäter, Rotes Kreuz

Das Training bei Simulation.Tirol war sehr lehrreich. Das kompetente und professionelle, jedoch auch sehr freundschaftliche Auftreten der Trainer machte von Anfang an guten Eindruck und erleichterte den Einstieg in den Tag sehr. Ich würde sofort wieder eine Schulung buchen.

Martin Gwiggner

Rettungssanitäter, Samariterbund

Deine Vorteile im Kurs

R

Max. 5 Personen pro Trainer

Unsere Kurse werden nur in Kleingruppen von maximal 5 Personen pro Trainer abgehalten. So garantieren wir dir eine intensive Betreuung auf höchstem Niveau.

R

100% steuerlich absetzbar

Alle Fortbildungen bei Simulation.Tirol sind für ÄrztInnen und medizinisches Fachpersonal steuerlich absetzbar. Du erhältst eine ausführliche Rechnung, so wie es für dein Finanzamt (auch im Ausland) notwendig ist.

R

Nur AHA-zertifizierte OberärztInnen als Trainer

Unsere TrainerInnen sind alle AHA-zertifiziert und kommen direkt aus der Praxis. Alle sind OberärztInnen, NotärztInnen und/oder AnästhesistInnen. Wir leben, was wir unterrichten.

R

Verwendung von High-Tech-Simulatoren

Unsere Simulatoren atmen, laufen blau an, bekommen hohen Blutdruck etc. Du kannst ihnen Spritzen verabreichen, Stromschläge geben – sie simulieren die Reaktion eines echten Patienten.

R

Beste Debriefing-Einheit auf dem Markt

Wir geben kristallklar Bilder und Ton wieder. Damit dein Lerneffekt maximal ist, besteht unsere Debriefing-Einheit aus modernster Bühnentechnik mit mehreren Kameras & Mikrofonen.

R

Verpflegung & Ambiente

Unsere Schulungsorte sind gehobene 4-5 Sterne Hotels und die kulinarische Versorgung ist uns sehr wichtig. Wir wollen, dass du dich beim Lernen wohl fühlst und dich voll und ganz auf deinen Kurs fokussieren kannst.

daniel-pehboeck-boilerplate

Interesse? Melde dich an oder nimm Kontakt auf!

Dr. Daniel Pehböck, DESA

Gries 7
6161 Natters, Tirol
Österreich

erreichbar Mo bis So, 8-20 Uhr
gratis Hotline: +43 800 07 09 11
Mobil: +43 664 408 93 40
E-Mail: hallo@simulationtirol.com
Oder zum Kontaktformular (hier klicken!)