Notarztrefresher-Headerbild

Notarztrefresher

Dieser Kurs bringt dich in der Notfallmedizin auf das nächste Level

DFP-Anzahl:

18 Punkte

L

Inklusive:

Verpflegung, Lehrmaterial

Preis:

570 Euro

Geeignet für:

Notärzte

}

Dauer:

16 Stunden

N

Anerkannt:

Ärztekammer in DACH + It

Zertifikat

American Heart Association

Notarztrefresher-Maskenbeatmung
Notarztrefresher-Kursbild

Was ist der Notarztrefresher von Simulation.Tirol?

Der Notarztrefresher-Kurs ist für alle Notärzte in Europa zwingend nach spätestens 2 Jahren vorgeschrieben. Diese Fortbildung muss innerhalb 1 Woche stattfinden und mindestens 2 Unterrichtstage umfassen. So wird international die hohe Qualität unseres Rettungswesens sichergestellt.

Als anerkanntes und zertifiziertes Trainingszentrum sind wir von Simulation.Tirol durch die Ärztekammer berechtigt, solche Notarztrefresher in Österreich durchzuführen. Dabei bieten wir dir eine besondere Kursform und besonderen Service an:

Einerseits lernst du bei uns durch maximal praxisorientiertes Training am Simulator. Unser High-Tech-Simulator atmet, spricht, blutet, reagiert auf Medikamente und Behandlungen – ganz wie ein echter Mensch. Du siehst somit sofort, wie deine Maßnahmen im echten Leben greifen würden.

Andererseits hast du bei uns die Möglichkeit, dir deine Schwerpunkte des Notarztrefreshers nach deinen eigenen Wünschen zusammenzustellen. Wir bieten eine Vielfalt an notfallmedizinischen Ausbildungskursen an und du kannst frei wählen, solange die Termine innerhalb einer Woche stattfinden.

Stelle dir daher einfach dein Angebot aus diesen Kursen zusammen: ALS-Kurs (ACLS-Kurs), PALS-Kurs, Innsbrucker Atemweg-Symposium, Schockraum-Training, Skills-Kurs, Pädiatrie-Notfälle. Die passenden 2-tägigen Kombinationsmöglichkeiten innerhalb einer Woche, findest du weiter unten aufgelistet.

Die Auswahlmöglichkeiten für deinen Notarztrefresher bei Simulation.Tirol

  • ALS-Kurs (ACLS-Kurs)
  • PALS-Kurs
  • Innsbrucker Atemweg-Symposium

Oder kombiniere zwei der folgenden eintägigen Module

  • Schockraum-Training
  • Skills-Kurs
  • Pädiatrie-Notfälle für Ärzte und medizinische Fachkräfte
Auswahlmoeglichkeiten-Notarztrefresher-Symbolbild

Das Programm der Trainingstage im Überblick

ACLS-Kurs Tag 1 - 08:45 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
08:45-09:00Empfang und RegistrierungEinleitung
09:00-09:10ACLS Kursübersicht & Vorstellung der TeilnehmerEinleitung
09:10-09:30Update Guidelines 2015Theorie
Pause
10:00-11:00Airway Management & i.o ZugangPraxis
11:00-12:00CPR Übungen am SimulatorPraxis
Pause
13:00-13:30Das Megacode und Rettungsteam- Konzept (Video) & CRMTheorie
13:30-13:45Technik Übersicht – Einweisung Gaumard SimulatorPraxis
13:45-14:05Fallszenarios Reanimation – KammerflimmernPraxis
14:05-14:25Fallszenarios Reanimation – AsystoliePraxis
14:25-14:45Fallszenarios Reanimation – pVT mit ROSCPraxis
Pause
15:00-15:20Fallszenarios Reanimation – PEA (Patient verstirbt)Praxis
15:20-15:40Fallszenarios Reanimation – KammerflimmernPraxis
15:40-16:00Fallszenarios Reanimation – AsystoliePraxis
Pause
16:30-16:55Acutes Coronar SyndromTheorie
16:55-17:00Zusammenfassung und Ende des 1. KurstagesAbschluss
ACLS-Kurs Tag 2 - 09:00 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:10Offene Fragen vom VortagTheorie
09:10-09:30Der SchlaganfallTheorie
09:30-09:45Wiederholung Algorithmus Bradykardie / TachykardieTheorie
Pause
10:15-10:45Fallszenario SVT stabil (Adenosingabe)Praxis
10:45-11:15Fallszenario Bradykardie (Atropingabe)Praxis
11:15-11:45Fallszenario VT (instabil / bewusstlos)Praxis
11:45-12:15Fallszenario Bradykardie AV-Block III (instabil/Schrittmachertherapie)Praxis
12:15-13:00Fallszenario „Mixed“ (PRÜFUNGSSZENARIOS)Praxis
Pause
14:00-15:30Prüfungszenarios in der GruppePraxis
Pause
16:00-16:30Schriftlicher TestTheorie
16:30-17:00Auswertung, Feedback, Ausgabe ZertifikateTheorie
PALS-Kurs Tag 1 - 08:45 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
08:45-09:00Empfang und RegistrierungEinleitung
09:00-09:10PALS Kursübersicht & Vorstellung der TeilnehmerEinleitung
09:10-09:30Update PALS GuidelinesTheorie
Pause
10:00-11:00Paediatric Basic Life Support, CPR, Ventilation, Rhythmusanalyse, DefibrillationTheorie
11:00-12:00Critical Care Management – Airway, intraossär Zugang, NabelvenenkatheterTheorie
Pause
13:00-13:15Technik Übersicht – Einweisung Gaumard SimulatorPraxis
13:15-13:45Respiratorisches Szenario Nr 1Praxis
13:45-14:15Respiratorisches Szenario Nr 2Praxis
Pause
14:30-15:00Schock Szenario Nr 1Praxis
15:00-15:30Schock Szenario Nr 2Praxis
Pause
16:00-16:30Reanimation Szenario 1Praxis
16:55-17:00Reanimation Szenario 2Praxis
PALS-Kurs Tag 2 - 9:00 bis 17:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:15Offene Fragen vom VortagTheorie
09:15-09:45Respiratorisches Szenario Nr 3Praxis
09:45-10:15Respiratorisches Szenario Nr 4Praxis
Pause
10:45-11:15Schock Szenario Nr 3Praxis
11:15-11:45Schock Szenario Nr 4Praxis
Pause
12:00-12:30Herz-Rhythmusstörungen Szenario Nr 1Praxis
12:30-13:00Herz-Rhythmusstörungen Szenario Nr 2Praxis
Pause
14:00-15:30Prüfungszenarios in der GruppePraxis
Pause
16:00-16:30Schriftlicher TestTheorie
16:30-17:00Auswertung, Feedback, Ausgabe ZertifikateTheorie
Skills Kurs - 09:00 bis 18:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:45Tipps und Tricks zur Atemwegsicherung Teil 1Theorie/Praxis
09:45-10:30Tipps und Tricks zur Atemwegsicherung Teil 2Theorie/Praxis
Pause
11:00-11:45Koniotomie und intraossäre PunktionTheorie/Praxis
11:45-12:30Starke Blutung – keine Panik!Theorie/Praxis
Pause
13:30-14:15Die richtige AnamneseTheorie/Praxis
14:15-15:00Notfallmedikamente verstehen lernenTheorie/Praxis
Pause
15:30-16:15Tipps und Tricks vom ProfiTheorie/Praxis
16:15-17:00Schwerpunkt richtige KommunikationTheorie/Praxis
17:00-18:00Komplexe Fallszenarien + DebriefingTheorie/Praxis
Pädiatrie Notfallkurs - 09:00 bis 18:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:45Cardiac Arrest Szenarien + DebriefingTheorie/Praxis
09:45-10:30Szenarien Schwerpunkt Atemweg beim Kind + DebriefingTheorie/Praxis
Pause
11:00-11:45Szenarien Starke Blutung + DebriefingTheorie/Praxis
11:45-12:30Szenarien Allergischer Schock + DebriefingTheorie/Praxis
Pause
13:30-14:15Szenarien Severe Trauma + DebriefingTheorie/Praxis
14:15-15:00Medikamenten Applikation im Notfall + DebriefingTheorie/Praxis
Pause
15:30-16:15Szenarien 1 jähriges Kind + DebriefingTheorie/Praxis
16:15-17:00Szenarien mit Schwerpunkt richtige Kommunikation + DebriefingTheorie/Praxis
17:00-18:00Komplexe End-Szenarien + DebriefingTheorie/Praxis
Schockraum-Training - 09:00 bis 18:00
ZeitProgrammpunktArt
09:00-09:45Cardiac Arrest Szenarien + DebriefingTheorie/Praxis
09:45-10:30Szenarien Schwieriger Atemweg beim Erwachsenen + DebriefingTheorie/Praxis
Pause
11:00-11:45Szenarien Starke Blutung + DebriefingTheorie/Praxis
11:45-12:30Szenarien Allergischer Schock + DebriefingTheorie/Praxis
Pause
13:30-14:15Szenarien Severe Trauma + DebriefingTheorie/Praxis
14:15-15:00Schwerpunkt NotfallmedikamenteTheorie/Praxis
Pause
15:30-16:15Umgang mit AngehörigenTheorie/Praxis
16:15-17:00Szenarien mit Schwerpunkt richtige Kommunikation + DebriefingTheorie/Praxis
17:00-18:00Komplexe End-Szenarien + DebriefingTheorie/Praxis
Innsbrucker Atemweg-Symposium

Weitere Infos bitte unter http://www.atemweg.at

Die nächsten 3 Termine

Alle Termine: hier klicken!

Wo finden die Kurse statt?

Simulation.Tirol hat zwar den Hauptsitz in Tirol, bietet die hochwertigen Simulationskurse aber in ganz Österreich an. Unsere beliebtesten Kursorte:

    • Wien
    • Niederösterreich (Klosterneuburg)
    • Burgenland (Eisenstadt)
    • Oberösterreich (Linz, Wels)
    • Kärnten (Klagenfurt, Villach)
    • Steiermark (Graz)
    • Salzburg (St. Gilgen)
    • Tirol (Mieming)
    • Vorarlberg (Bregenz, Dornbirn)

Wer sind die Trainer?

Bei Simulation.Tirol werden alle Kurse nur von erfahrenen Oberärzten, Notärzten bzw. Anästhesisten durchgeführt. Alle TrainerInnen haben hohe praktische Kompetenzen und wissen worauf es ankommt.

Das sagen Teilnehmer über den Notarztrefresher & Simulation.Tirol

Der letzte NA-Refresher bei Simulation.Tirol war für mich eine sehr positive Erfahrung. Aufgrund des auf den Teilnehmerkreis abgestimmten individuellen Arbeitens in Kleingruppen, der professionellen Trainer, der angenehmen Atmosphäre und nicht zuletzt auch wegen der Location kann ich den Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen!

Prim. Mag. Dr. Klaus Buttinger

Arzt, Oö. Gesundheits- und Spitals-AG

Der Kurs fand in einer kleinen Gruppe von vier Teilnehmern und zwei Ausbildnern statt. Die Location war das fünf Sterne Resort Hotel Schwarz in Mieming mit ausgezeichneter Verpflegung. Der technische Aufwand und die Ausrüstung waren auf höchstem Niveau. So wurde z.B jedes Simulationsszenario gefilmt und anschließend besprochen. Es gab keine langweiligen Vorträge sondern nur Diskussionen in der Gruppe. Ich war sehr zufrieden und gebe eine ganz klare Empfehlung ab und wünsch dem Team der Simulation.Tirol viel Erfolg.

Dr. Offer Georg

Arzt, Allgemein Mediziner, selbständig

Aufgrund der kleinen Gruppengröße kann individuell auf Fragen und Schwächen jedes Einzelnen eingegangen werden und durch das Videofeedback erzielt man noch größeren Lerneffekt aus dem Szenarientraining.

Dr. Annmarie Fedesin

Ärztin, Landeskrankenhaus Hall in Tirol

Deine Vorteile im Kurs

R

Max. 5 Personen pro Trainer

Unsere Kurse werden nur in Kleingruppen von maximal 5 Personen pro Trainer abgehalten. So garantieren wir dir eine intensive Betreuung auf höchstem Niveau.

R

100% steuerlich absetzbar

Alle Fortbildungen bei Simulation.Tirol sind für ÄrztInnen und medizinisches Fachpersonal steuerlich absetzbar. Du erhältst eine ausführliche Rechnung, so wie es für dein Finanzamt (auch im Ausland) notwendig ist.

R

Nur AHA-zertifizierte OberärztInnen als Trainer

Unsere TrainerInnen sind alle AHA-zertifiziert und kommen direkt aus der Praxis. Alle sind OberärztInnen, NotärztInnen und/oder AnästhesistInnen. Wir leben, was wir unterrichten.

R

Verwendung von High-Tech-Simulatoren

Unsere Simulatoren atmen, laufen blau an, bekommen hohen Blutdruck etc. Du kannst ihnen Spritzen verabreichen, Stromschläge geben – sie simulieren die Reaktion eines echten Patienten.

R

Beste Debriefing-Einheit auf dem Markt

Wir geben kristallklar Bilder und Ton wieder. Damit dein Lerneffekt maximal ist, besteht unsere Debriefing-Einheit aus modernster Bühnentechnik mit mehreren Kameras & Mikrofonen.

R

Verpflegung & Ambiente

Unsere Schulungsorte sind gehobene 4-5 Sterne Hotels und die kulinarische Versorgung ist uns sehr wichtig. Wir wollen, dass du dich beim Lernen wohl fühlst und dich voll und ganz auf deinen Kurs fokussieren kannst.

daniel-pehboeck-boilerplate

Interesse? Melde dich an oder nimm Kontakt auf!

Dr. Daniel Pehböck, DESA

Gries 7
6161 Natters, Tirol
Österreich

erreichbar Mo bis So, 8-20 Uhr
gratis Hotline: +43 800 07 09 11
Mobil: +43 664 408 93 40
E-Mail: hallo@simulationtirol.com
Oder zum Kontaktformular (hier klicken!)