Letzte Woche war das Simulation.Tirol Team zu Gast in der Kieferchirurgischen Paxis bei Dr. Hächl Oliver in Götzis. Wir durften vor Ort unser beliebtes Ordinationstraining mit dem gesamten Team durchführen. Welche Notfallszenarien trainiert wurden und was die TeilnehmerInnen nach dem Kurs zu sagen hatten, erfährst du in diesem Blogbeitrag!

Wir sagen Danke für die gute Zusammenarbeit und den warmen Empfang

Oliver und Daniel kennen sich nun schon seit vielen Jahren. In den guten alten Zeiten anästhesierte unser Trainer Dr. Daniel Pehböck an der Univ.-Klinik Innsbruck oft schwierige und langwierige kieferchirurgische Traumata und Tumore für Dr. Oliver Hächl. Schon damals schätzten beide die hochprofessionalle Zusammenarbeit und den wertschätzenden Umgang miteinander, sodass sich in weiterer Folge einige wissenschaftliche Zusammenarbeiten ergaben und daraus eine gute Freundschaft entstand. Umso mehr freute sich Daniel, als eines Tages Oliver anrief und um ein Training vor Ort bat. Schnell war ein Termin gefunden, es dauerte nicht lange und der große Tag war gekommen: jeder, der vor Ort einmal so realistisch wie möglich Notfälle in der eigenen Praxis trainieren durfte, möchte diese großartige Möglichkeit nie mehr missen.

Welche Notfall-Szenarien wurden vor Ort geübt und trainiert

Diese Notfälle mussten zusammen im Team gemeistert werden:
In hervorragender Zusammenarbeit kämpfte das Team um Dr. Hächl Oliver um das Leben vieler Patienten. Wir waren vom fachlichen und vom kollegialem Umgang sehr beeindruckt, meisterte Dr. Oliver Hächl doch mit großem Bravour die vielen schwierigen Herausforderungen:

  • Herzinfarkt im Wartezimmer – Ein Patient bricht vor Angst zusammen und muss reanimiert werden.
  • Anaphylaktischer Schock nach Lokalanästhetika Gabe inkl. Reanimation
  • Ein Kleinkind droht an einer Abstopfung zu ersticken. Was ist nun zu tun?
  • Ein übergewichtiger Patient wird am Zahnarztstuhl reanimationspflichtig. Wie kann man diesen sicher bergen? Was ist bei der Reanimation zu beachten?

Wir waren darüber sehr erfreut, dass das gesamte Team stets wissbegierig und zu jedem Zeitpunkt hochmotiviert mitgearbeitet hat, sodass die gemeinsame Zeit im Nu verflogen ist. Ihr wart eine wirklich tolle Gruppe und sollte es jemals zum unverschuldeten Notfall vor Ort kommen, können wir mit absolutem ruhigem Gewissen jetzt sagen, dass ihr alle Vorraussetzungen nach dem Training mitbringen werdet, das Beste daraus zu machen. Wir wünschen euch alles Gute für eure Zukunft und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen mit euch allen!

Feedback unserer Kursteilnehmer jetzt ansehen

Hier klicken, um die Original Evaluierungen der Teilnehmer sehen zu können :-).

Große Fotogalerie vom Ordinationstraining

Um das bestmögliche Training vor Ort zu gewährleisten, musste unser lieber Daniel am Vorabend alles verkabeln, Kameras justieren und bis tief in die Nacht alles aufbauen. Das Ergebnis konnte sich aber dann sehen lassen und einem erfolgreichem Trainingstag stand nichts mehr im Wege.

Ordinationstraining VorbereitungCRM Leitsaetze

Der nächste Tag: es kann endlich losgehen…

Erste Hilfe

HerzdruckmassageOliver HaechlKindernotfall

Ein gutes gemeinsames Abendessen und ein hervorragendes Spezial-Bier rundeten den Tag am Ende privat ab. 🙂 Es war unvergesslich liebe Eva und lieber Oliver bei euch zu Hause! Bis bald bei uns in Tirol! Euer Daniel

Ja, ich bin ebenfalls an einem Ordinationstraining bei Simulation.Tirol interessiert und möchte mehr Informationen erhalten!